Prominente Unterstützende

  • Thomas Borer, Unternehmensberater, Ex-Botschafter
  • Doris Fiala, FDP-Nationalrätin
  • Markus Hungerbühler, Präsident CVP Stadt Zürich und Gemeinderat
  • Fredi Murer, Filmregisseur
  • Dieter Rüttimann, Schulleiter und Lehrbeauftragter Uni Zürich für Pädagogik und Sonderpädagogik
  • Dr. phil Monique R. Siegel, Wirtschaftsethikerin, Buchautorin

    Unsere Unterstützenden melden sich zu Wort:

"Heute können nur die Kinder reicher Eltern wählen. Die pädagogische Erweiterung der Volksschule ist wichtig, damit auch Kinder ohne finanzielle Möglichkeiten in diejenige Schule gehen können, in der auf ihre Bedürfnisse eingegangen wird."

Chantal Galladé, Erziehungswissenschafterin, Berufsfachschullehrerin und Nationalrätin

 

"Unsere Schule muss erneuert werden. Dafür braucht es: Freie Schulwahl, autonome Schulen und mehr Chancengerechtigkeit für alle."
Prof. Dr. med. Remo Largo, Kinderarzt und Buchautor

 

"Ich wünsche mir wieder mehr starke und wissbegierige Kinder. Mit einer freien Schulwahl können die individuellen Stärken der Kinder besser gefördert werden."
Regula Späni, Moderatorin und Medientrainerin

 

„Schulwahl Ja, damit die heute zwischen privaten und öffentlichen Schulen existierende Zweiklassengesellschaft aufhört.“
Filippo Leutenegger, Nationalrat FDP.Die Liberalen

 

"Ich fände es schön, wenn allen Kindern unabhängig vom Einkommen der Eltern alle staatlich anerkannten Schulen offenstünden."
Dimitri, Clown, Vater, Grossvater

 

"Millionen sparen dank mehr Autonomie: Unnötige Bildungsbürokratie verschlingt immer mehr Geld, das in den Schulen fehlt. Mehr Autonomie für die Schulen baut die teure Bildungsbürokratie ab."
Barbara Steinemann, Kantonsrätin SVP, Juristin

 

„Ich bin überzeugt, dass eine freie Schulwahl für alle die Bildung und Entfaltung der Kinder fördert.“
Lorenz Keiser, Kabarettist

 

"Freie Schulwahl ermöglicht eine gezieltere Förderung der Begabung des einzelnen Kindes!"
Hans Peter Häring, Kantonsrat EDU

 

"Wir Eltern wollen kein staatliches Bildungsmonopol, sondern Bildungsvielfalt und zwar für alle Kinder, nicht nur für die Reichen."
Chris von Rohr, Rockmusiker, Vater

 

"Freie Schulwahl ja, weil Wettbewerb zu besserer Leistung zwingt.“
Claudio Zanetti, Kantonsrat SVP

 

"Alle Kinder sollen das Recht haben, die für sie jeweils beste Schule zu besuchen – unabhängig von der Dicke des elterlichen Portemonnaies."
Isabel Garcia, Zürcher Gemeinderätin GLP

 

„Freie Schulwahl setzt bei allen Beteiligten konstruktive Kräfte frei.“
Jean-Paul Munsch, Schulberater und Coach

 

"Die freie Schulwahl stärkt die Autonomie und die Qualität der Schulen. Familien sollen nicht aus dem Kreis 9 wegziehen, weil sie ihre Kinder nicht hier zur Schule bringen wollen."
Marcel Müller, Präsident FDP Zürich 9

 

"Heute entscheiden Wohnort und finanzielle Möglichkeiten über den Schulort. Dies kann nicht allen Kindern gerecht werden und bevormundet die Eltern. Mit der freien Schulwahl haben alle Familien die gleichen Chancen!"
Irene Maurer-Willi, Sozialpädagogin, Mutter von 4 Kindern<

 

„Freie Schulwahl wird Schulen und Lehrern die Möglichkeit bieten, sich durch gezielte Ausrichtung von Mitbewerbern zu differenzieren. Eltern und Kinder werden von „Ausbildungsobjekten“ und „gesetzlichen Vertretern“ zu Kunden und Partnern der Schule.“
Christoph Ramseier, FDP ZH9, eidg. dipl. Betriebsoekonom FH, Vater von 3 erwachsenen Töchtern

 

„Weniger  Bildungsbürokratie, mehr Raum für  dynamischen Wettbewerb!“
Rolf Schatz, Gemeinderat GLP, Langnau am Albis

 

„Für jedes Kind die passende Pädagogik - die freie Schulwahl verhindert die Zweiklassengesellschaft in der Bildung.“
Simon Jacoby, Gemeinderat, Präsident SP Adliswil

 

"Meine Kinder sollen nicht auf die Bedürfnisse von globalen Konzernen getrimmt werden. Darum möchte ich ihre Schule wählen können."
Michael Brandenberger, Gemeinderat Thalwil, parteifrei

 

"Ja zur freien Schulwahl, weil Wahlfreiheit und mehr Wettbewerb zu besserem Unterricht anspornen."
Adrian Ineichen, Jungfreisinnige, Zürich

 

"Die freie Schulwahl verhilft zur bestmöglichen, auf die Bedürfnisse jedes Kindes abgestimmten Schulbildung. Sie ist kindgerecht und, da sie die Eltern nichts kostet, auch sozial gerecht."
Prisca Koller, Filmregisseurin und Ökonomin / Präsidentin FDP Hettlingen

 

"Die Möglichkeit der Freien Schulwahl wird alle Schweizer Schulen bereichern und den Akzent für die dringend notwendigen Weiterentwicklung der bestehenden Schulen setzen."
Jesper Juul, DK, ehem. Lehrer und Familientherapeut, Autor, Gründer von familylab

 

"Wer für seine Kinder Note, Druck und Dienst der Lehrer streng nach dem Lehrplan will, den soll man nicht hindern. Warum aber werden die anderen, denen Entfaltung ihrer Kinder wichtiger ist als das Pisastudiendiktat, diskriminiert?"
Ein Kurzes Blitzlicht auf das Thema Schule finden Sie hier
Linard Bardill, Liederer und Autor

 

"Kinder haben das bestmögliche Schulsystem verdient. Ein kluger Wettbewerb zwischen den Schulen leistet einen sinnvollen Beitrag zur verbesserung des Schulsystems."
Guido Hüni, GLP Gemeinderat Stadt Zürich, Vostandsmitglied Kreis 4&5

 

"Freie Schulwahl - ein Elternrecht. Denn sie wissen am besten welche Art von Schule für ihr Kind die Beste ist."
Daniel Wirz, Präsident Freier Pädagogischer Arbeitskreis

 

"Mit der freien Schulwahl können sich alle Eltern frei entscheiden, welche Schule für ihr Kind am besten ist!"
Daniel Oswald, Präsident SVP Stadt Winterthur

 

"Die freie Schulwahl fördert den Wettbewerb und damit auch die Qualität der Schule."
Roger Liebi, Präsident SVP Stadt Zürich

 

"Die Bildung ist eine zu wichtige Sache als dass man sie allein den Entscheiden der Schulfunktionäre anheimstellen dürfe."
Seine Stellungnahme finden Sie hier
Robert Nef, lic. iur, Publizist

 

"In meinen Augen ist Wettbewerb im Schulwesen auf jeden Fall positiv und nicht negativ."
Urs Fehr, Immobilienbewirtschafter, Gemeinderat SVP Stadt Zürich und Präsident Kreispartei 7 + 8 Stadt Zürich

 

Auf Facebook folgen

Aktuell
 

Positionspapier zu Bildungsfragen (NEOS, die neue fortschrittliche Partei in Österreich fordert freie Schulwahl)

Schritt für Schritt mehr Mitbestimmung für Eltern: Postulat in Adliswil wurde angenommen!

Jahresbericht 2015

Jahresbericht 2013/2014

 

Ausserdem

Bericht Vernehmlassung Lehrplan 21

Lehrerlobby

Im Zusammenhang mit der Initiative zur Freien Schulwahl im Kanton Zürich wurde eine neue Personalorganisation für Lehrerinnen und Lehrer ins Leben gerufen. Mehr
www.lehrerlobby.ch

Protestbrief Clarita Kunz, Heilpädagogin